Das Integrative Tanztheater

Das Integrative Tanztheater wurde zum Welttheatertag am  27. März 2010  gegründet.
Unter der künstlerischen Leitung von Helga Roßner arbeitet das Tanztheater an Projekten im Bereich Tanz und Kunst
mit verschiedenen Instiutionen und Organisationen.


Die Grundidee ist die Zusammenführung  und die Aufhebung der Berührungsängste von Menschen mit und ohne Behinderung.

Durch gemeinsame künstlerische Arbeit werden Kontakte geknüpft und ein "Miteinander" gefördert.
So entsteht ein authentisches Bild der Träume und Visionen unserer Gesellschaft

 

Die Bühnenproduktionen werden durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert.
Pro Jahr arbeitet das Tanztheater an bis zu zwei Produktionen pro Jahr.
Nach dem Auftritt auf dem Ölbergfest (Wuppertaler Nordstadt) im April 2010
wurden die ersten integrativen Tanzstücke am 4. September 2010 im Theater der Rudolf-Steiner-Schule
"Rote Momente" und "Lebenskleider" auf die Bühne gebracht.

Weitere Produktionen:

2005  Rote Momente  
(Frauengesundheitstage, Wuppertal)

2010  Rote Momente / Lebenskleider  
(Rudolf Steiner Schule)

2011  Faltenreich Citykirche
(Börse, Wuppertal)

2012  Ente , Tod und Tulpe Börse
(Haus der Jugend) 

2013  Grenzenlos
(Rudolf Steiner Schule) 

2014  Ich bin heute
(Haus der Jugend) 

2015  Farbenglanz
mit Musik des Schulorchester Kothen
(Rudolf Steiner / Aula Gymnasuim)

2016  Struwelbreaker
(Haus der Jugend)  

2017  Das Requiem 
mit Musik von Kafoum  (Haus der Jugend) 
2018  Alice ….anderswo
(Haus der Jugend) 

2019  Frei ..Raum
mit Musik von Cellist M. Hablitzel  (Haus der Jugend)

2020  „ Liebe „ .. 

 

Die Tanzetage Wuppertal

Praxis für Tanztherapie

Helga Rossner

Fuchsstraße 28

42285 Wuppertal-Unterbarmen

Kontakt:
www.tanzetage-wuppertal.de 

h.rossner@tanzetage-wuppertal.de

0202 / 7997366


Presse

Tanz weckt neue Energien
29.Oktober 2007